MAIV -Logo
Herzlich willkommen beim MAIV,

dem Zusammenschluß von führenden Architekten und Ingenieuren aus allen Bereichen des Bauwesens. Wir freuen uns auf Sie. Machen Sie mit.

Aktuelle Termine

 
Freitag, 10. Februar 2017, 13.00 Uhr

Kaldewei, Werksbesichtigung,
Treffpunkt: wird noch bekannt gemacht.

 

 

 
Freitag, 10. März 2017, 13.00 Uhr

Besichtigung Textilverband,
Treffpunkt: wird noch bekannt gemacht.

 

 

 
Donnerstag, 20. April 2017, 19.00 Uhr

Arbeiten der msa, Vortrag Prof. Joachim Schultz-Granfeld,
Treffpunkt: wird noch bekannt gemacht.

 

 

 
Donnerstag, 11. Mai 2017, 19.00 Uhr

„Spargelessen“; Mitgliederversammlung,
Veranstaltungsort wird noch bekannt gemacht.

 

 

 
Donnerstag, 8. Juni 2017, 13.00 Uhr

Besichtigung, wird noch bekannt gegeben.

 

 

 
Freitag, 14. Juli 2017, 13.00 Uhr

Besichtigung, wird noch bekannt gegeben.

 

 

 
Freitag, 11. August 2017, 13.00 Uhr

Besichtigung, wird noch bekannt gegeben.

 

 

 
Freitag, 22. September bis Sonntag, 24. September 2017

DAI-Tag 2017 in Münster,
siehe gesonderte Hinweise Homepage DAI und Einladung im März.

 

 

 
Freitag, 13. Oktober 2017, 13.00 Uhr

Besichtigung, wird noch bekannt gegeben.

 

 

 
Donnerstag, 9. November 2017, 19.00 Uhr

Martinsmahl (Ort: NN).

 

 

 
Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18.00 Uhr

Glühwein Weihnachtsmarkt,
Treffpunkt: Lamberti-Kirchplatz.

 

 

 
ab hier finden Sie den Rückblick zu vorangegangenen Veranstaltungen des MAIV
 
Montag, 16. Januar 2017, 20.00 Uhr

Eine Vortragsreihe des Theaters Münster in Kooperation mit dem Stadtmuseum Münster und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Man liest Sartre und Camus, Günter Grass schreibt DIE BLECHTROMMEL, die Theater spielen Dürrenmatt und Frisch, in der Malerei setzt sich die Abstraktion durch, die Architekten der Wiederaufbaus propagieren das Erlebnis der »Stadtlandschaft«, die documenta öffnet erstmals ihre Tore, die Gruppe 47 postuliert eine neue deutsche Literatur, der Rock‘n Roll tritt seinen Siegeszug an – die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts, lange Zeit als restaurativ und kulturell eher langweilig abgewertet, wurden zwar maßgeblich immer noch von den traditionellen Eliten der Zwischenkriegszeit bestimmt, gaben aber auch der im Dritten Reich repressiv unterdrückten Moderne auf einmal ganz unerwartete Möglichkeiten der Weiterentwicklung.

Aus Anlass des 60jährigen Jubiläums seines 1956 errichteten Neubaus, der weltweit architektonische Maßstäbe setzte, widmet sich das Theater Münster im Rahmen der Reihe GELEHRTE IM THEATER mit einem halbjährlichen Veranstaltungsprogramm der Kunst- und Kulturgeschichte der 50er Jahre. 36 Referenten des In- und Auslands entwerfen dabei ein breites Panorama der Nachkriegsjahre und der beiden neuen deutschen Staaten in ihren Anfangsjahren. Mit Beiträgen zu Architektur, Literatur, Malerei, Theater, Musik und Kabarett, Möbelkunst, Design und Mode und einem umfänglichen Filmprogramm ab Januar 2017 wird an das wiedererwachende kulturelle Leben nach 1945 erinnert, das sich zwischen Kontinuität und Neubeginn entfaltete.

 
Montag, 16. Januar, 20.00 Uhr, Theatertreff
Prof. Dr. Wolfgang Sonne
Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
Technische Universität Dortmund

 

 

 

 
Freitag, 13. Januar 2017, 13.00 Uhr

Ausstellungsbesichtigung Henry Moore, LWL,
Treffpunkt Kasse Landesmuseum.

 

 

 
Freitag, 9. Dezember 2016

Treffen auf dem Weihnachtsmarkt.

 

 

 

 
Donnerstag, 17. November 2016

Martinsmahl im Heaven,
Hafenweg 31, 48155 Münster.

 
Freitag, 28. Oktober 2016

Wohnraumförderung in Münster
Informationsveranstaltung in der NRW.BANK
Referenten:
Martina Lüdeke, NRW.BANK
Ulrich Kraus, NRW.BANK
Gabriele Regenitter, Amt für Wohnungswesen Münster

Mit ca. 45 Teilnehmern durften wir uns über Möglichkeiten der Wohnraumförderung informieren und erhielten Einblicke in die aktuelle Situation am Wohnungsmarkt in NRW und Münster.

 
Freitag, 9. September 2016

Besuch des kulturhistorischen Museums in Vreden.

Vreden_01

Vreden_02

Vreden_03

Vreden_04

 
Freitag, 26. August 2016, 18.30 Uhr

Über das Ortskuratorium Münster der Deutschen Stiftung Denkmalschutz:

Rheinromantik
- eine Konzertlesung

mit Prof. Dr. Ute Büchter-Römer (Bonn), Lesung
und Nadja Bulatovic, Klavier
im Festsaal mit seinen handgemalten Ansichten der Rheinlandschaft.

Haus Stapel
Gennerich 18
48139 Havixbeck.

Details können Sie der Einladung als PDF entnehmen. Hier als Download.

Informationen zum Konzertkalender 2016 im Haus Stapel in Kooperation mit dem Ortskuratorium Münster der Deutschen Stiftung Denkmalschutz finden Sie hier.

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 30 von 115
 
STARTSEITE
DER MAIV
PROJEKTE
TERMINE
IMPRESSUM
KONTAKT

Schlaun-Wettbewerb 2011/2012

Deutsche Stiftung Denkmalschutz Ortskuratorium Münster

Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V


snoep.büro für gestaltung