Projekte 2018-05-30T17:53:55+00:00

Projekte

Ein Hochhauskonzept für Münster?

Kann Münster von anderen Städten wie München und Köln lernen ?

Zum 22. August 2007 lud der MAIV ein um über das Thema zu diskutieren. Rund 150 Interessierte folgten der Einladung zur Diskussionsrunde mit Prof. Ferdinand Stracke von der TU München und dem Kölner Architekten Jörg Beste, sowie den Münsteranern Stadtdirektor Hartwig Schultheiß und Christoph Thiel, Architekt und Vorstandsmitglied des MAIV. Unterschiedliche Ansichten zum Sinn und Zweck eines Hochhauskonzeptes wurden vorgetragen, wobei Fachleute und Publikum dieses überwiegend jedoch für sehr hilfreich für den Erhalt des Münsteraner Stadtbildes erachteten, dessen auch wirtschaftliche Bedeutung betont wurde. Beifall erhielt das von Christoph Thiel für den MAIV erarbeitete Statement.

Download Statement (PDF)

Download Details (PDF)

Download Bericht MZ (PDF)

Download Bericht WN (PDF)

Architektur als Unterrichtsfach in der Schule?!

„Architektur und Baukultur
sind nicht allein Aufgabe und Thema
der Architekten, viel wichtiger sind die Bauherren!

Keine Frage, dass es in Deutschland
viel mehr gute Architekten
als gute Bauherren gibt …“

Zitat Gustav Peichl, Architekt / Wien in Die Welt 10.03.2000

Die gebaute Umwelt prägt unser tägliches Leben. Wie nehmen wir sie wahr? Welche Wechselwirkungen, welche Abhängigkeiten, welche Chancen bestehen? Der Umgang mit Architektur, verstanden als Umweltgestaltung im weitesten Sinne, ist hervorragend geeignet, komplexes Denken und bewusste Wahrnehmung zu fördern. Spricht man über Architektur, ist interdisziplinäres Denken und Arbeiten gefragt, vom Städtebau über Politik und Geschichte zur Entwurfs- und Detailarbeit, Baurecht, Statik und Tragwerkslehre, Kostenplanung, Projektsteuerung, Haustechnik, Kommunikationspsychologie und vieles andere: alles ist Architektur!

Gerade im Zusammenhang mit diesem äußerst komplexen Thema sind bei Schülern und Lehrern Defizite vorhanden. Architektur hat bisher neben den Unterrichtsfächern Kunst und Musik bisher kein eigenes Profil und ist nicht in den Lehrplänen verankert – dabei handelt es sich bei Architektur um die „Mutter aller Künste“! In der Folge mangelt es einem Großteil der Bevölkerung an Sensibilität für das Wahrnehmen von Baukultur, sowie an Grundkenntnissen über Stadt- und Landschaftsgestalterischen Entwicklungsprozessen.

Initiativen der Architektenkammern auf Bundes- bzw. Landesebene arbeiten an einem Dialog mit interessierten Schulen. Es gibt unterschiedlichste Ansätze und schon viele hervorragend abgelaufene Einzelprojekte, die Mut machen sollten, sich auf dieses Neuland einzulassen.

Der MAIV (Münsterländer Architekten- und Ingenieurverein) hat im Jahr 2005 eine Arbeitsgruppe zum Thema: „Architektur als Unterrichtsfach in der Schule ?!“ gegründet, um auf regionaler Ebene Projekte an und mit Schulen fachkompetent zu begleiten. Dabei versteht sich der MAIV als Vermittler der Idee, Architektur als Unterrichtsfach in Schulen zu etablieren: sei es durch
– Vorträge, die der Information und Meinungsbildung dienen
– Vermittlung von kompetenten Ansprechpartnern für Schulen
– Unterstützung von Schul – Projektwochen, die auch fachübergreifend in den Unterricht integriert werden könnten

MAIV – Arbeitskreis „Architektur als Unterrichtsfach in der Schule?!“

Almut Michel, Dipl.-Ing. Architektin (Idee und Koordination)
Sven Berg, Dipl.-Ing. Architekt
Dietmar Berner, Dipl.-Ing. Architekt
Dr.- Ing. Wolfgang Echelmeyer
Eberhard Kleffner, Dipl.-Ing. Architekt
Andreas Krys, Dipl.-Ing. Architekt
Prof. Dr.- Ing. Hans- Everhard Mennemann
Volker Nees, Dipl.-Ing. VBI
Peter Wörmann, Dipl.-Ing. Architekt BDA

Mehr: → www.maiv.de/files/Schule Architektur_.pdf